Gemeinde Klettgau (Druckversion)

Mit der VHS auf gutem Kurs!

Als öffentliche Einrichtung der Erwachsenenbildung ist die Volkshochschule erste Anlaufstelle für die Bürgerinnen und Bürger. Mit Angeboten aus den Bereichen Kultur, Gesundheit, Sprachen und Beruf hält sie ein breit gefächertes Programm für den Einstieg, zur Orientierung und Weiterführung bereit.

Die Volkshochschule - erste Adresse in der Weiterbildung

Alle wichtigen Informationen zu aktuellen Kursen erhalten Sie regelmäßig im Gemeindeblatt und
unter Aktuelles.
Die Geschäftsbedingungen der VHS Klettgau können Sie mit Klick auf folgenden Link herunterladen.

VHS-Geschäftsbedingungen Klettgau als PDF zum Download

VHS-Hygieneplan als PDF zum Download

Teilnahmebedingungen für Präsenzkurse

Durch die Corona-Verordnung der Landesregierung sind drei Warnstufen definiert.
Für die Teilnahme an vhs-Kursen und Veranstaltungen in Präsenz bedeutet das:

Basisstufe

  • 3-G-Regelung für Teilnehmende und Kursleitende (Nachweis geimpft, genesen oder getestet) bei Angeboten in geschlossenen Räumen. Bitte bringen Sie einen entsprechenden Nachweis zu Ihrem Kurs mit. Personen, die nicht geimpft oder genesen sind, benötigen einen Antigen-Schnelltest, der nicht älter als 24 Stunden sein darf oder einen PCR-Test, der maximal 48 Stunden zurückliegt. Beide Tests werden akzeptiert.
     
  • Für Kurse im Freien ist kein 3-G-Nachweis erforderlich.
     
  • In den Räumlichkeiten der vhs  muss eine medizinische Maske getragen werden. Die Maskenpflicht besteht auch im Unterricht. Ausnahmen gelten für Bewegungs- und Entspannungskurse.
     
  • Keine Maskenpflicht im Freien, wenn der Mindestabstand von 1,50 m eingehalten wird.

Warnstufe

  • Personen, die nicht geimpft oder genesen sind, müssen einen PCR-Test mitbringen. Ein Antigen-Schnelltest reicht dann nicht mehr aus!
  • Für Kurse im Freien genügt ein Antigen-Schnelltest.

Alarmstufe

  • Wenn die Alarmstufe ausgerufen wird, können nur noch geimpfte oder genesene Personen an vhs-Angeboten teilnehmen. Es gilt dann die 2-G-Regelung! Dies gilt auch für Kurse im Freien.

Gemeinsamer Europäischer Referenzrahmen für Sprachen (GER)

Ihr eigenes Sprachniveau einer beliebigen Sprache können Sie dank des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen sehr einfach mit dieser Selbsteinschätzung Ihrer Sprachkenntnisse einordnen. Beziehen Sie dazu die folgenden Aussagen auf Ihre eigenen Sprachkenntnisse jeweils in den Bereichen:

  • Verstehen
  • Sprechen und
  • Schreiben

Dabei ist es egal, ob Sie Englisch, Spanisch, Französisch oder Italienisch sprechen - durch den Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen sind die Niveaustufen für alle Sprachen vergleichbar.

Im Folgenden finden Sie einen Leitfaden zur ersten Orientierung bei der Selbstbeurteilung in Bezug auf die sechs Sprachniveaustufen (A1 – C2). Es soll Lernenden helfen, ein Profil ihrer wichtigsten Sprachfertigkeiten zu erstellen und ihnen somit helfen, ihr Kompetenzniveau selbst zu beurteilen.

Referenzrahmen für Sprachen als PDF zum Download

Quelle: Gemeinsamer Europäischer Referenzrahmen (GER) für Sprachen (europaeischer-referenzrahmen.de)

Ihre Ansprechpartnerin

Sonja Schönle
Rathaus Erzingen
Degernauer Straße 22
79771 Klettgau , Erzingen
07742 935-105
07742 935-150
E-Mail schreiben

http://www.klettgau.de//leben-wohnen/schulen-bildung/volkshochschule