JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Volltextsuche

Archiv

Autor: Frau Antje Bauer
Artikel vom 22.03.2016

Aus der Gemeinderatssitzung vom 21.03.2016

Bestellung ehrenamtlicher Gutachter für den Gutachterausschuss der Gemeinde Klettgau

Die Amtszeit der Mitglieder des gemeindlichen Gutachterausschusses läuft zum 24.04.2016 aus. Zu den Aufgaben des Gutachterausschusses gehören: ?

  • Erstellung von Verkehrswertgutachten für bebaute und unbebaute Grundstücke ?
  • Ermittlung der Bodenrichtwerte ?
  • Fortführung der Kaufpreissammlung (der Gutachterausschuss erhält Abschriften aller Grundstückskaufverträge)

Der Gemeinderat hat den Gutachterausschuss mit folgenden Mitgliedern für 4 Jahre neu bestellt:
Vorsitzender: Roland Indlekofer, Rechberg
stellv. Vorsitzender: Bernd Sautter, Weisweil
weitere Beisitzer: Bernd Spitznagel, Bühl, Robert Rotzinger, Geißlingen, Christoph Mayer, Erzingen, Klaus Jürgen Heß, Erzingen, Willi Indlekofer, Erzingen und Markus Stoll, Waldshut-Tiengen
Für die Finanzbehörde gehören dem Gutachterausschuss Harald Vetter, Jestetten und als Stellvertreter Erwin Matthias, Ühlingen-Birkendorf an.

Entscheidung über die Vermittlung von Spenden

Nach § 78 Abs. 4 Gemeindeordnung entscheidet der Gemeinderat über die Annahme oder Vermittlung von Spenden durch die Gemeinde. Für das Jahr 2016 hat die Sparkasse Hochrhein einen Betrag von 20.156 € als Spende an Einrichtungen in der Gemeinde Klettgau zu verteilen. Diese Einrichtungen müssen soziale, gemeinnützige, kulturelle, sportliche und karitative Bestrebungen fördern. Über die Spendenverteilung soll die Gemeinde der Sparkasse einen Vorschlag machen. Der Gemeinderat hat dem vom Bürgermeister unterbreiteten Vorschlag in der Sitzung zugestimmt.

Behandlung von Baugesuchen

Der Gemeinderat konnte 4 vorliegenden Baugesuchen seine grundsätzliche Zustimmung erteilen.

Einem Baugesuch zur Erweiterung eines Pferdeallwetterbewegungsplatzes mit angrenzendem Heu- u. Strohlager hatte der Gemeinderat bereits in einer früheren Sitzung die Zustimmung verweigert. Hier blieb der Gemeinderat bei seiner Ablehnung.

Die abschließende Entscheidung wird wie immer vom Landratsamt Waldshut getroffen werden.

Sitzungsbericht in PDF zum Download
Sitzungsprotokoll in PDF zum Download